Zwickau erhält 10.000 Euro für den Breitensport

Im Zwickauer Rathaus wurde am Montag das Preisgeld aus der Endrunde von „Mission Oympic“ übergeben. Gemeinsam mit Geisenfeld, Lehrte und Nürtingen hat Zwickau den „zweiten“ Platz in dem bundesweiten Städtewettbewerb belegt. Als Deutschlands aktivste Stadt wurde Delbrück Anfang Dezember in Berlin ausgezeichnet. Wie die anderen Teilnehmer der Endrunde bekam die Schumann-Stadt 10.000 Euro für die Förderung des Breitensports und der Bewegung. Oberbürgermeisterin Pia Findeiß erhielt den Scheck am Nachmittag von Christoph Schindler, Leiter des Regionalen Marketings im Coca-Cola Verkaufsgebiet Ost.