Weihnachtsbaum wegen Sturmwarnung gefällt

Auf dem Werdauer Markt musste am Mittwochnachmittag der Weihnachtsbaum gefällt werden. Die 17 Meter hohe Tanne und ihre Vorgängerin hatten während des letztjährigen Weihnachtsmarktes für Schlagzeilen gesorgt. Aufgrund der Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes wurde der Baum nun von den Einsatzkräften des Bauhofes und der Stadtwerke entfernt. Beim großen Tannenbaumbrennen des Leubnitzer Heimatvereins am 14. Januar dürfte er letztmals für Stimmung sorgen.