ZEV-Beteiligung erwirbt zwei weitere Windparkprojekte

Kurz nach dem Erwerb ihres ersten Windparkprojekts in Brandenburg hat die Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG zwei weitere im Bau befindliche Windparks in Rheinland-Pfalz erworben. Die Projekte, an der die Zwickauer Energieversorgung beteiligt ist, liegen in den Gemeinden Neuerkirch und Unzenberg. Die künftige Gesamtleistung wird 28,4 Megawatt betragen. Die Windparks sollen nach Fertigstellung eine Energiemenge von circa 62,4 Millionen kWh erzeugen. Die Inbetriebnahme der Windparks ist für Ende 2011 geplant. „Die kurzfristige Fertigstellung ist für uns vorteilhaft, denn dann fließen auch die Einnahmen aus der Stromerzeugung schnell“, so Günter Spielvogel, technischer Geschäftsführer der ZEV.