Nacht der Lieder im Lutherkeller

Zur Nacht der Lieder lädt am Dienstag nach Weihnachten der Lutherkeller unter der Lutherkirche ein. Ab 20 Uhr gibt es deutschsprachiges Liedgut, dargeboten auf nichtalltäglichen Instrumenten. Ekke (Gitarre/Gesang)  fröhnt gemeinsam mit Anja (Kontrabass) seiner Lust an Songs von Gundermann, Stoppok und Maahn. Kendy John Kretzschmar tourt mit großer Leidenschaft durch Lokale in seiner Heimat und spielt mit Gitarre, zwei Fußtrommeln und Mundharmonika Rock, Folk und Blues, zum Teil in erzgebirgischer Mundart. Wie jedes Jahr sind am 27. Dezember auch die „Bunten Hunde“ (Foto) dabei. Die Lokalmatadoren präsentieren neue Songs. Stilistisch könnte man das Ganze irgendwo bei Liedermacher gemischt mit den Einflüssen von Jazz und Rock einordnen. Neben Gitarre, Bass und Schlagzeug kommen Tuba, Mundharmonika, Flöte, Akkordeon und verschiedenste Perkussionsinstrumente zum Einsatz aber auch Instrumente, die eigentlich gar keine sind.