Auseinandersetzung auf dem Weihnachtsmarkt

Zwickau – Ein Händler des Weihnachtsmarktes erzwang sich am Dienstagmorgen auf dem Kornmarkt mit seinem Auto die Durchfahrt. Eine Verkäuferin hatte sich dem 64-Jährigen in den Weg gestellt und wurde vom Wagen des Mannes gestreift. Die 46-Jährige erlitt glücklicherweise keine Verletzungen. Allerdings riss das Auto einen Stehtisch vor einer der Buden um. Wenige hundert Meter weiter erfasste ebenfalls am Dienstagmorgen vermutlich ein Mülllaster ein über die Hauptstraße gespanntes Kabel. Nicht nur einige Lautsprecher verstummten daraufhin, auch eine Straßenlaterne wurde erheblich beschädigt. Die Reparaturkosten belaufen sich auf etwa 1.500 Euro. Hinweise zur Klärung erbittet die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.