Zwickau gewinnt Ost-Duell

Die Zweitliga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau können entspannt in die Weihnachtspause gehen. Das Team von Trainer Steffen Wohlrab setzte sich am Samstag mit 28:24 gegen Union Halle-Neustadt durch und feierte gleichzeitig den sechsten Saisonsieg. Die Zwickauerinnen steckten den verletzungsbedingten Ausfall von Petra Starcek und Alexandra Uhlig gut weg und konnten sich bereits nach sechs Minuten konsequent absetzen. Halle musste ab der 44. Minute ohne Tanja Schorradt auskommen, die nach der dritten Zeitstrafe des Feldes verwiesen wurde. Erfolgreichste BSV-Werferin war Katharina Henkel mit sechs Toren, bei den Gästen überzeugte Jacqueline Hummel mit 13 Treffern. Während Zwickau auf dem zehnten Tabellenplatz überwintert, steht Halle dank des besseren Torverhältnisses gegenüber der TSG Ketsch auf Nichtabstiegsplatz zwölf.