VW-Belegschaft spendet Rekordsumme

Im Rahmen der Restcent-Aktion der Belegschaft des VW-Werkes Zwickau werden am Montag rund 26.000 Euro übergeben. Das Geld geht an an 45 Kindergärten, Schulen und Behinderteneinrichtungen der Region. Bereits im Frühjahr wurden rund 40.000 Euro an verschiedene Institutionen verteilt. Außerdem sammelten die Kollegen im Zuge weiterer Spendenaktionen in diesem Jahr rund 24.000 Euro für die Hochwasseropfer in Sachsen und 40.000 Euro für Opfer der Katastrophe in Japan. Hinzu kommen rund 700 Weihnachtspäckchen für die Zwickauer Tafel. Damit spendete allein die Belegschaft von VW Sachsen in Zwickau 2011 rund 130.000 Euro an verschiedenste soziale Projekte und hilfebedürftige Menschen.