Haftbefehl gegen Buntmetalldieb erlassen

Auerbach/Zwickau – Nach einer Reihe von Buntmetalldiebstählen im oberen Göltzschtal hat die Polizei am Donnerstag einen Hauptverdächtigen festgenommen. Dem 29-jährigen Auerbacher werden mehr als ein Dutzend Taten zur Last gelegt. Gegen den Mann wurde inzwischen Haftbefehl erlassen. Neben fast einhundert Kilogramm Heizungsrohren und Drähten aus Kupfer fand die Polizei in seiner Wohnung auch mutmaßliches Diebeswerkzeug, darunter mehrere Bolzenschneider und Eisensägen. Zudem lagen im Keller des Beschuldigten mehr als zwei Kubikmeter Isolationsmaterial von gestohlenen Kupferleitungen. Außer der Beute stellten die Ermittler noch einen fremden Schlüssel (Foto) sicher. Er könnte der Beschriftung nach zu einer Firma gehören. Hinweise nimmt die Polizei in Auerbach entgegen, Telefon 03744/ 2550.