Bretschneider beim Deutschland-Cup auf dem Treppchen

Mit einem 2. Platz beim Deutschland-Cup der Radcrosser im saarländischen Homburg bestätigte Toni Bretschneider vom ESV Lok Zwickau einmal mehr seine Klasse in dieser Disziplin. Nach gerade überstandener Erkrankung konnte der Niedercrinitzer in einer sechsköpfigen Spitzengruppe mitfahren und das Renngeschehen maßgeblich mit bestimmen. Im Zielspurt musste sich Bretschneider nur Michael Schweizer (Harvestehuder RSV) geschlagen geben. Dritter wurde Markus Kaufmann (TB Neuffen). Am Tag zuvor hatte Toni Bretschneider, der für das Stevens Racing Team Hamburg startet, beim Deutschland-Cup in Schmelz bereits als Dritter der Altersklasse U 23 auf dem Treppchen gestanden.