Pelztierfarm: PETA-Forderung läuft ins Leere

Am 11. Dezember treten neue Vorschriften für die Tierhaltung auf Pelzfarmen in Kraft. Aus diesem Grund hat die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland das Veterinäramt des Landkreises aufgefordert, die Einhaltung der neuen Verordnung auf der Pelzfarm im Fraureuther Ortsteil Beiersdorf „lückenlos zu überprüfen“. Rückfragen von TeleVison Zwickau bei der Betreiberin haben allerdings ergeben, dass die Chinchillazucht gar nicht mehr existiert. Aufgrund der strengeren Vorgaben, die bereits seit 2006 gelten, wurde die Pelztierhaltung im Oktober 2010 durch das Landratsamt untersagt. Der Tierbestand sei danach aufgelöst worden. Die Tierschützer hätten sich seinerzeit unter dem Vorwand, Chinchillas kaufen zu wollen, Zutritt verschafft.