Bund fördert Kinder- und Jugendarbeit in Zwickau

Aus dem Bundeshaushalt fließen im kommenden Jahr über zwei Millionen Euro in die Familien-, Kinder- und Jugendarbeit des Landkreises Zwickau. Nach Angaben des CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Luther bekommen zehn Kindergärten jeweils 25.000 Euro für eine qualifizierte Fachkraft zur Sprachbildung. Die Beratungsstelle des Jugendmigrationsdienstes wird mit über 200.000 Euro unterstützt. Die Mehrgenerationenhäuser in Zwickau, Kirchberg und Wildenfels erhalten 90.000 Euro. Über 1,5 Millionen Euro stehen zudem für die rund 240 Jugendlichen bereit, die den Bundesfreiwilligendienst ableisten.