Arbeitsagentur beteiligt sich an Behinderten-Aktionswoche

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche der Menschen mit Behinderung besuchen Mitarbeiter der Arbeitsagentur vom 5. bis 9. Dezember wieder Arbeitgeber der Region. Dabei geht es um das Aufzeigen der Beschäftigungspotenziale von Menschen mit Handicap und die Beratung zu Fördermöglichkeiten. Im November waren im Agenturbezirk Zwickau 975 Schwerbehinderte arbeitslos und 1.458 arbeitsuchend gemeldet. Diese Personengruppe stellt einen Anteil von 6,9 Prozent am Bestand der Arbeitslosen und 5,4 Prozent am Bestand der Arbeitsuchenden. Von allen gemeldeten Schwerbehinderten waren im Januar  41,3 Prozent länger als ein Jahr arbeitslos, im September waren es bereits 47,2 Prozent, die länger als ein Jahr auf Arbeitssuche waren. Dies, so Agenturchefin Regine Schmalhorst, lasse darauf schließen, dass es Faktoren gibt, die die Integration schwerbehinderter Menschen in den Arbeitsmarkt erschweren.