Förderschule nach Sanierung und Erweiterung übergeben

Nach Abschluss der Sanierung und Erweiterung wurde die Förderschule für geistig Behinderte in der Neuplanitzer Allendestraße 9, am Dienstag feierlich übergeben. Das Gebäude wurde 1979/1980 als Kindertagesstätte errichtet und seit 1992 als Förderschule für geistig Behinderte genutzt. Durch den Anstieg der Schülerzahlen und die Zunahme von mehrfach behinderten und schwerstbehinderten Schülern wurde bereits Ende der Neunziger Jahre die Erweiterung zur dreizügigen Förderschule angestrebt. Der zweigeschossige Neubau wurde rechtwinklig zum bestehenden Gebäude angeordnet und durch einen verglasten Zwischenbau mit dem Altbau verbunden. Das Gebäude beherbergt einen Speiseraum, Rhythmik- und Gymnastikraum, ein Bewegungsbecken sowie Klassenräume und sanitäre Einrichtungen. Die Gesamtsumme für Neubau und Altbausanierung beläuft sich auf 4,9 Millionen Euro und wurde mit 3,1 Millionen Euro gefördert.