Blaulichtgottesdienst bringt 500 Euro für Teddystiftung

Am 23. Oktober fand im Zwickauer Dom St. Marien erstmals ein ökumenischer Blaulichtgottesdienst statt. Daran nahmen Einsatzkräfte der Blaulichtorganisationen wie Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Technisches Hilfswerk und Notfallseelsorge teil. In dem Gottesdienst wurde eine Kollekte von 497,44 Euro gesammelt. Am Freitag wird das Geld als Spende an die Deutsche Teddy-Stiftung übergeben. Die Stiftung stellt Teddys bereit, die auf Fahrzeuge der Einsatzkräfte verteilt werden, um die an Unfällen beteiligten Kinder zu trösten.