Lebenslang im Zwickauer Mordprozess

Im Mordprozess Susann P. ist der Angeklagte zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Zudem stellte der Richter bei Patrick R. eine besondere Schwere der Schuld fest. Der 27-Jährige kann damit nicht vorzeitig nach 15 Jahren aus der Haft entlassen werden. Der früherer Radio-Praktikant wurde auch der versuchten Vergewaltigung schuldig gesprochen. Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass er die Frau vor neun Monaten auf dem Heimweg von einer Disco mit einem Schlüsselband erdrosselte, nachdem sie einen One-Night-Stand abgelehnt hatte. Erwartungsgemäß stieß auch der letzte Verhandlungstag auf großes mediales Interesse. Unter den Anwesenden im Gerichtssaal waren auch wieder die Mutter und Schwester der Getöteten, die im Prozess als Nebenkläger aufgetreten waren. Die Verteidigung des 27-Jährigen hat inzwischen  Revision angekündigt.