Sondersitzung zum Westsachsenstadion

Nachdem die Änderung des Vorhabensbeschlusses zur Sanierung des Westsachsenstadions Ende Oktober nicht im Stadtrat behandelt wurde, hat die Verwaltung für Dienstag eine Sondersitzung einberufen. Mit dem geänderten Vorhabensbeschluss würde das Stadion zu einer Sportstätte umgebaut, die sowohl Breitensportangebote als auch Amateurfußball ermöglicht. Der Umbau zu einem drittligatauglichen Stadion wäre damit nicht mehr vorgesehen. Nach der Überarbeitung der Entwurfsplanung war zuletzt von einer Kostensteigerung auf fast 30 Millionen Euro die Rede gewesen. Beginn der Sitzung ist um 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses. TeleVision Zwickau sendet am Abend eine Aufzeichnung.