Dritter Preis für vorbildliche Waldbewirtschaftung

Nach der Auszeichnung für das MuldeParadies vor zwei Wochen in Dresden kann sich das Zwickauer Garten- und Friedhofsamt über eine weitere Ehrung freuen: Aus den Händen von Staatsminister Frank Kupfer nahm Amtsleiter Jörg Voigtsberger am Montag einen dritten Preis für vorbildliche Waldbewirtschaftung entgegen. Die Stadt Zwickau war vom Staatsbetrieb Sachsenforst für diese Auszeichnung vorgeschlagen worden. Bewertet wurde das Konzept für den Stadtwald, das „vor allem die Bedürfnisse der städtischen Bevölkerung nach Erholungsmöglichkeiten berücksichtigt und zudem Waldkindergärten, waldpädagogische Angebote und Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen vorsieht.“