Kachelofen angeheizt – Drei Verletzte

Zwickau – In einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße kam es am Sonntagabend zu einem Brand. Ein 28-jähriger Mieter hatte am Vormittag seinen Kachelofen angeheizt und danach mit seiner Familie die Wohnung verlassen. Als sie am Abend zurückkamen, schlug ihnen beißender Rauch entgegen. Wenige Minuten danach klagten alle über Kopfschmerzen. Der Mann, seine 25-jährige Frau sowie ihr vier Monate altes Baby mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Nach einer ambulanten Behandlung konnten die Eltern wieder nach Hause. Ihr Baby blieb zur Beobachtung da. Warum der Kachelofen die Wohnung vernebelte, konnte bisher nicht geklärt werden. Während des Feuerwehreinsatzes, war die Bahnhofstraße kurzzeitig gesperrt.