Hausexplosion: Zusammenhang mit Eisenach bestätigt sich

Nach der Explosion einer Doppelhaushälfte in Weißenborn ist die Identität der vermissten Bewohner geklärt. Es handelt sich um zwei Männer und eine Frau. Bei den Ermittlungen bestätigte sich auch die Spur nach Eisenach. Die beiden Männer hatten am vergangenen Freitag in der thüringischen Stadt eine Sparkasse überfallen. Beim Brand ihres Wohnmobils waren sie anschließend ums Leben gekommen. Die 36-jährige Frau, die ihren Nachbarn als Susann bekannt war, hatte die Wohnung in der Frühlingsstraße kurz vor der Explosion am vergangenen Freitag verlassen. Nach ihr wird gefahndet. Zur Identität der anderen beiden Wohnungsnutzer laufen die Ermittlungen noch.