Spitzenreiter muss zum Schlusslicht

Nach dem Auswärtssieg in Bautzen konnte der FSV Zwickau die Tabellenführung in der Fußball-Oberliga verteidigen. Am Sonntag gibt es die nächste Möglichkeit, den Spitzenplatz zu festigen. Während Verfolger  Auerbach zum Tabellenvierten nach Aue muss, spielt das Team von Trainer Nico Quade beim Schlusslicht 1. FC Gera 03. Acht Niederlagen mussten die Thüringer bereits hinnehmen, lediglich die Partie gegen Fortuna Chemnitz wurde gewonnen. Gegen Bautzen, Auerbach und Luckenwalde ging man mit mindestens vier Toren unter. Nicht einsatzfähig beim FSV sind weiterhin die verletzten Axel Fuchsenthaler und Philipp Röhr. Anpfiff im Karl-Harnisch-Stadion ist um 13:30 Uhr.