Beschluss zum Westsachsenstadion erst im November

Die Änderung des Vorhabensbeschlusses zum Westsachsenstadion wird am Donnerstag nicht im Zwickauer Stadtrat behandelt. Grund, so Oberbürgermeisterin Findeiß, sei der weiterhin bestehende Beratungsbedarf. Über die Beschlussvorlage soll am 8. November um 18 Uhr auf einer Sondersitzung debattiert werden. Nach den Vorstellungen der Stadt soll das Westsachsenstadion zu einer Sportstätte umgebaut werden, die sowohl Breitensportangebote als auch Amateurfußball ermöglicht. Der Umbau zu einem drittligatauglichen Stadion wurde von der Verwaltung aufgrund der Kostenexplosion ad acta gelegt.