Zwickauer Torhüterlegende wird 65

Der ehemalige DDR-Nationaltorhüter Jürgen Croy wird heute 65. Auch wenn er seinen Ehrentag in Italien feiert, spielte seine Heimatstadt für den gebürtigen Planitzer immer die Hauptrolle. 372-mal stand er für das Oberligateam von Sachsenring Zwickau zwischen den Pfosten. Abwerbeversuchen aus Dresden und Jena hielt er stets eisern stand. Neben der WM-Teilnahme 1974 gehören für Jürgen Croy der Olympialsieg zwei Jahre später und die Europacupspiele mit seinen Zwickauer Mannschaftskameraden zu den Höhepunkten in seiner Karriere. Auch nach seiner aktiven Laufbahn blieb er in Zwickau. Nachdem er in den Neunziger Jahren als Sportbürgermeister arbeitete, steht der Zwickauer Ehrenbürger seit mehr als 10 Jahren der Kultour Z. als Geschäftsführer vor. Ende des Jahres ist für den passionierten Golfspieler auch damit Schluss.