VW Sachsen unterstützt soziale Projekte mit 60.000 Euro

Volkswagen Sachsen übergibt 60.000 Euro an soziale Projekte wohltätiger Einrichtungen und Vereine. Davon gehen 40.000 Euro nach Zwickau und Umgebung. Das Geld stammt aus einer Tombola, die beim Familientag im Juli stattgefunden hat. Durch den Losverkauf an Mitarbeiter konnten 57.187 Euro eingenommen werden, die Geschäftsführung rundete den Betrag auf. 15.000 Euro wurden am Montag im Fahrzeugwerk Mosel an Empfänger aus Westsachsen überreicht. Zuwendungen bekamen unter anderem das Gert-Gröbe-Haus, das Schülerhaus „Klecks“, der Jugendclub „Airport“ und der Freie Hospizverein Erzgebirgsvorland, Lichtenstein-Glauchau.