Aufsteiger ohne Chance

Der RSC Rollis Zwickau hat beim Bundesligaaufsteiger Hannover United einen deutlichen 98:60-Sieg eingefahren. Trotz kleinerer Startschwierigkeiten hielten die Zwickauer ihren Gegner aus dem hohen Norden von Beginn an auf Distanz. Eine mäßige Defenseleistung der Rollis im ersten Spielabschnitt gab den Hannoveranern oft Gelegenheit zum scoren. Bis zur Halbzeitpause konnten die RSC-Athleten einen 43:33-Vorsprung herausarbeiten. Nach der Pause stelllte Trainerin Manuela Krause auf Pressverteidigung um. Dadurch gelang es den Muldestädtern sich souverän von ihrem Gegner abzusetzen. Auch in der Offense arbeiteten die Gäste nun effektiver. Zum Topscorer der Rollis avancierte Joseph Chambers mit 33 Punkten.