Prozessauftakt im Fall Lauenhain: Angeklagter legt Geständnis ab

Am Zwickauer Landgericht hat am Donnerstag der Mordprozess gegen Patrick R. begonnen. Zu Beginn der Verhandlung hat der 27-Jährige die gegen ihn erhobenen Vorwürfe weitgehend eingeräumt und sich bei den Angehörigen von Susann P. entschuldigt. Weil sie sich gegen seine Annäherungsversuche zur Wehr setzte, hatte der Angeklagte die 23-Jährige am Morgen des 12. Februar mit einem Schlüsselband erwürgt und sich danach in seiner Wohnung an der Leiche vergangen. Zur Verdeckung der Straftat brachte der Täter den Körper des Opfers später in ein Waldstück bei Lauenhain und zündete ihn an. Bei einer Verurteilung droht dem ehemaligen Praktikanten eines lokalen Radiosenders lebenslange Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung.