Polnischer PKW rast in Streifenwagen

BAB 72/Reinsdorf – Offenbar ungebremst ist am Donnerstagmorgen ein polnischer Pkw auf ein Stauende an der Anschlussstelle Zwickau-Ost zugerast. Im letzten Moment versuchte der Fahrer noch zu bremsen. Dabei geriet er ins Schleudern und rammte auf dem Standstreifen einen Polizeiwagen. Ein Beamter (48) wurde dabei leicht verletzt.
Zu dem Rückstau war es wegen eines weiteren Unfalles kurz vor der Wilkauer Brücke gekommen. Hier streifte ein Laster einen BMW, der ihn gerade überholte. Das Auto prallte daraufhin in die Mittelleitplanke. Verletzt wurde niemand. Nach Schätzungen beträgt der Gesamtschaden beider Unfälle knapp 40.000 Euro.