Polizei muss zahlreiche Unfälle mit Zweirädern aufnehmen

Zwickau -Bei drei Motorradunfällen in der Muldestadt sind am Montag vier Menschen schwer verletzt worden. Der Gesamtschaden liegt bei knapp 14.000 Euro. Auf der Scheffelstraße stieß gegen Mittag eine Yamaha mit einem Opel (Fahrer 83) zusammen. Der Motorradfahrer (30) wollte den Corsa während des Linksabbiegens überholen. Wenig später verlor ein 28-Jähriger auf der Leipziger Straße die Kontrolle über seine Kawasaki und stürzte. Er und seine Sozia (23) erlitten dabei erhebliche Blessuren. Im Stadtteil Weißenborn verunglückte am späten Nachmittag ein 24-Jähriger mit seiner Suzuki. Der junge Mann kam mit seinem Motorrad plötzlich von der Hartstraße ab und landete in einem Zaun. Auch er musste in die Klinik.