„Blitz für Kids“

Zwickau – Mit einem positiven Resümee hat die Polizeidirektion Südwestsachsen die diesjährige Verkehrssicherheitsaktion „Blitz für Kids“ beendet. In den beiden Aktionswochen Ende September sind direktionsweit insgesamt 3.645 Autos vor Schulen oder auf Schulwegen ins Visier geraten. Lediglich 77 Fahrzeuge waren zu schnell. Das sind knapp 2,1 Prozent.
Traditionsgemäß wohnten den Kontrollen in der ersten Woche wieder zahlreiche ABC-Schützen bei. Sie bedankten sich bei vorbildlichen Kraftfahrern mit der grünen Karte. Temposünder bekamen eine gelbe.