Drückerkolonnen ködern Stromkunden

Kunden der Zwickauer Energieversorgung werden derzeit verstärkt von Drückerkolonnen zum Abschluss unlauterer Stromverträge gedrängt. Vertreter des Energielieferanten Energy2day seien seit einigen Tagen unter der Marke Sorglos-Strom mit zweifelhaften Methoden unterwegs. Die Betrüger würden sich als Mitarbeiter oder Partner der Zwickauer Energieversorgung vorstellen und gezielt ältere Personen bereits an der Haustür förmlich „überrumpeln“. Die Betroffenen unterzeichnen Stromverträge im Glauben, dass die Mitarbeiter von der ZEV dazu beauftragt wurden. Nach einigen Tagen stellen sie dann fest, dass ein Zweijahresvertrag mit Energy2day abgeschlossen wurde. ZEV-Geschäftsführer Volker Schneider hat vor derartigen Haustürgeschäften gewarnt. Verbraucher sollten sich im Zweifelsfall einen Betriebsausweis oder ein ähnliches Legitimationspapier vorzeigen lassen. Kunden, welche mit unlauteren Geschäftspraktiken getäuscht wurden, sollten den Vertrag, mit Hinweis auf betrügerischer Absicht und arglistiger Täuschung schriftlich widerrufen. Hinweise nimmt die ZEV unter der Telefonnummer 0375 3541-200 entgegen.