Dreiste Diebinnen bestehlen Rentner

Zwickau – Zwei Diebinnen machten am Dienstagnachmittag ein Gebäude des Betreuten Wohnens auf der Zaanstader Straße unsicher. Gegen 15:30 Uhr klingelte eine der beiden Frauen bei einem 82-Jährigen. Als er öffnete, fiel sie ihm sofort um den Hals und betrat die Wohnung. Dort wollte sich die Unbekannte von dem Rentner einen 50 Euro-Schein wechseln lassen. Außerdem fragte sie den Mann, ob er Möbel kaufen möchte. Als es klingelte, schickte sie den Rentner zur Wohnungstür. Dort stand eine zweite Frau, welche sich ebenfalls sehr aufdringlich verhielt. Kurz darauf verließen sie fluchtartig die Wohnung. Nach deren Verschwinden stellte der 82-Jährige fest, dass eine Kassette mit einem dreistelligem Geldbetrag sowie die EC-Karte fehlte. Bei zwei weiteren Bewohnern versuchte es das Duo mit der gleichen Masche, jedoch ohne Erfolg. Beide Frauen sind ca. 30 bis 40 Jahre alt, hatten mittelblondes bzw. dunkles Haar und sprachen gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Dialekt. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Zwickau unter Telefon 0375 44580.