Zwickauer Radprofi fährt wieder aufs Podest

Radprofi Lucas Schädlich aus Zwickau ist weiter auf Erfolgskurs. Nach dem Sieg beim Kriterium „Rund um die Neustadt“ im thüringischen Greiz stieg der 22-Jährige am Sonntag beim Kriterium in Zedlitz (bei Borna) erneut auf das Podest. Der Sportler, der bei dem Ende 2010 gegründeten profilierten Continental-Team NSP unter Vertrag steht, musste sich im Sprint um die Schlusswertung mit doppelter Punktzahl äußerst knapp dem Leipziger Bahnspezialisten Erik Mohs vom Team Nutrixxion-Sparkasse geschlagen geben und wurde Zweiter. Vor der zwölften und letzten Wertung des 60 Kilometer langen Punkterennens (60 Runden) der KT und A-/B-/C-Klasse waren beide punktgleich.