Messerstecherei am Neumarkt

Zwickau – Am Mittwoch kam es gegen 20:30 Uhr auf dem Neumarkt zu einer gefährlichen Körperverletzung. An der Ecke Leipziger Straße/ Bosestraße waren mehrere Ausländer in Streit geraten. Als die Auseinandersetzung eskalierte, zog einer der Männer ein Messer und stach auf zwei gebürtige Russen im Alter 30 und 48 Jahren ein. Dabei erlitt der Jüngere Schnittverletzungen, die im Krankenhaus behandelt wurden. Der 48-Jährige musste mit einer schweren Stichverletzung stationär aufgenommen werden. Der Täter konnte zu Fuß über den Neumarkt fliehen. Gesucht wird nach einem dunkelhäutigen Mann, eventuell Kubaner. Der Verdächtige ist 35 bis 45 Jahre alt, ca. 1,70 groß und kräftig. Er hat schwarzes, schulterlanges Haar mit Rastalocken und eine auffallend große Nase. Bekleidet war der Messerstecher mit einem roten Pullover. Außerdem hatte er sich ein buntes Kopftuch als Stirnband gebunden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen.