„100 Jahre Führerschein“ im Horch Museum

Ab 20. September gibt es einen Grund mehr, das Zwickauer August Horch Museum zu besuchen. Verteilt über die gesamte Ausstellungsfläche findet man in diesem Zeitraum Schautafeln und Vitrinen mit über 100 historischen Führerscheinen und allerlei Kleinexponaten mehr zur spannenden Geschichte des Führerscheins. Wer also einmal ein historisches Exemplar ansehen oder in den Lehrbüchern der „Chauffeur-Schulen“ blättern möchte, wen Emaille-Straßenschilder mit Werbeaufdrucken, Zeiger-Ampeln, Fahrschulmodelle und die Entwicklung der Fahrschulen im Laufe der Epochen interessiert, der hat jetzt in Zwickau Gelegenheit dazu.