Gedenktafel am Georgenplatz geschändet

Am Zwickauer Georgenplatz ist die Gedenktafel an die jüdischen Deportationen im Dritten Reich geschändet worden. Unbekannte haben die Steintafel am ehemaligen Georgengymnasium am Wochenende abmontiert. Dabei ist sie zu Bruch gegangen. Über den genauen Tatzeitpunkt und -hergang liegen der Stadtverwaltung noch keine Erkenntnisse vor. Oberbürgermeisterin Findeiß zeigte sich tief betroffen über den Vorfall. „Eine solch ruchlose Tat und die sinnlose Zerstörungswut sind in Worte kaum zu fassen!“, so das Stadtoberhaupt. „Ich hoffe sehr, dass der oder die Täter gefasst und bestraft werden.“ Inzwischen wurde Anzeige erstattet. Die Gedenktafel soll erneuert werden. Der Zeitpunkt ist allerdings noch ungewiss.