BSV mit hart erkämpftem Auftaktsieg

Im Auftaktspiel der neuen Zweitligasaison kamen die Handball-Frauen des BSV Sachsen am Samstag zu einem knappen 30:28-Erfolg über den VfL Wolfsburg. Dabei mussten sich die Zwickauerinnen ganz schön strecken, um als Sieger das Parkett zu verlassen. Nach einer Vier-Tore-Führung zog bereits in der ersten Hälfte der Schlendrian ein. Die Gäste aus Niedersachsen holten auf und lagen zur Pause mit 13:11 vorn. Die zweite Hälfte verlief bei ständig wechselnder Führung zunächst ausgeglichen. Erst in der 58. und 59. Minute erlöste Alexandra Uhlig mit zwei Treffern in Folge die Fans und der BSV gewann am Ende nach einer kämpferischen Leistung mit zwei Toren Vorsprung.