Angerbrücke schwebt in Position

Im Werdauer Ortsteil Langenhessen wurde am Mittwochmorgen eine neue Pleißenbrücke in Position gebracht. Ein Tieflader brachte die 16 Meter lange und 2,70 Meter breite Holz-Stahl-Brückenkonstruktion zum Oberen Anger. Nachdem eine Firma aus Lengenfeld das alte, baufällige Viadukt in den letzten Monaten abgerissen und die Fundamente der neuen Brücke erstellt hatte, wurde innerhalb von einer halben Stunde das 11 Tonnen schwere Bauwerk von einem fünfachsigen Kran in die Widerlager gehoben. Ende November 2010 hatte der Stadtrat den Rückbau der Frenzelbrücke und den damit einhergehenden Neubau der Brücke Oberer Anger beschlossen. Die Kosten belaufen sich auf 197.000 Euro.