Betrunkener Motorradfahrer rast in Baustelle

Zwickau – Ein 30-jähriger Motorradfahrer muss sich seit Sonntag gleich wegen mehreren Verkehrsdelikten verantworten. Der Reichenbacher war kurz vor 2 Uhr auf der Leipziger Straße stadtauswärts unterwegs. Die Kreuzung Kolpingstraße passierte er bei Rot. Kurz danach raste er in eine Baustelle. Dabei riss er die freiliegende Wasserleitung auf. Der Biker musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Da der Alkotester 2,68 Promille zeigte, konnte hier auch gleich die Blutentnahme realisiert werden. Zudem besitzt der Mann keine Fahrerlaubnis und seine Crossmaschine war nicht zugelassen. An dem Zweirad entstand ein Schaden vom 3.000 Euro. Der Gesamtschaden kann noch nicht beziffert werden.