Rechter Übergriff beim Stadtfest? Polizei sucht Zeugen

Eine Gruppe Neonazis soll am vergangenen Samstag beim Zwickauer Stadtfest mehrere Punks angegriffen haben. Nach einem Bericht der Opferberatung Chemnitz hätten die vermummten Angreifer die Jugendlichen zunächst beleidigt und danach geschlagen und getreten. Dabei sei einem Betroffenen das Nasenbein gebrochen worden. Die Rangelei, die sich zwischen 23:30 und 23:45 Uhr am Georgenplatz ereignete, wurde inzwischen auch von der Polizei bestätigt. Allerdings hätten die Beamten bei ihrem Eintreffen vor Ort weder Täter noch Opfer angetroffen. Um Licht ins Dunkel zu bringen, werden weitere Zeugen sowie die Geschädigten gebeten, sich unter Telefon 0375/ 4284480 zu melden.