Annaberger Bergaltar im Reinsdorfer Museum

Das Heimat- und Bergbaumuseum Reinsdorf ist um eine Rarität reicher geworden. Durch Bernd Engelhardt wurde im Auftrag seines Bruders eine Kopie der Bildtafeln des Bergaltars der St. Annen Kirche in Annaberg-Buch-holz aus den Achtziger Jahren übergeben. Die Originale schuf der spätgotische Maler Hans Hesse. Die vier Tafeln sind neben den Stichen aus Agricolas „De re metallica“ die berühmtesten im frühzeitlichen Bergbau. Die Bilder wurden im Auftrag der Bergknappschaft 1522/23 für die Rückseite des 1521 geweihten Bergaltars geschaffen.