Zwei Verletzte nach Wohnhausbrand

Zwickau – Auf der Bahnstraße stand am Montagmorgen der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Flammen. Sieben Personen mussten evakuiert werden. Ein 22-Jähriger sowie eine 18-Jährige Frau kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen ist das Feuer in der Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Der entstandene Sachschaden wird sich nach ersten Schätzungen im unteren sechsstelligen Eurobereich bewegen. Wegen des Löscheinsatzes war die Bahnstraße zwischen der Lengenfelder und der Äußeren Schneeberger Straße bis 7:30 Uhr voll gesperrt.