Sommer- und Herbstprojekt „Zwickau Calling“

Eine Gruppe Hamburger KünstlerInnen hat sich einem Projekt der „Agentur für permanente Kunst im Alltag“ und dem Zwickauer Verein Freunde Aktueller Kunst angeschlossen. Der erste Teil des Projekts läuft seit einigen Wochen im Schloss Osterstein unter dem Titel „Kunst in Pflege“. Einige Performances im Stadtraum sind ein weiterer Bestandteil des „Zwickau Calling“-Projekts. Neben den Installationen und Performances ist in den Vereinsräumen in der Hauptstraße ab Sonntag ein Rückblick auf die Arbeit der “Agentur“ zu sehen, aber auch eine Dokumentation des laufenden Projektes in der Schumannstadt.