„Von der Filmrolle zur DVD“

Unter diesem Motto steht vom 21. August bis 23. Oktober eine Sonderausstellung in den Priesterhäusern. Das Stadtarchiv besitzt einen ansehnlichen historischen Filmbestand. Die Amateurfilme, zwischen 1950 und 1988/89 meist im 16-mm-Format entstanden, widerspiegeln das Leben der Zwickauer in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Außerdem werden Mittel der Restaurierung sowie die Möglichkeiten der Langzeitarchivierung des historischen Bestandes aufgezeigt. Historische Film- und Vorführtechnik ergänzt die Exposition. Eröffnung ist am Sonntag um 15 Uhr.