Poth fordert Ausbau des Zwickauer Bahnhofsvorplatzes

Bis 2014 soll das Bundesgesetz über Regionalisierungsmittel aus dem Jahr 1996 überarbeitet werden. Das Gesetz regelt unter anderem die Finanzierung des Schienenpersonennahverkehrs. In dem Zusammenhang fordern die Bündnisgrünen die gleiche Mittelverteilung auf Schiene und Straße. Nach Ansicht des Verkehrsexperten Thorsten Poth könne mit der Gesetzesrevision der Zwickauer Bahnhofsvorplatz leichter und eher saniert und ausgebaut werden. Davon profitiere letztlich auch die Bahnhofstraße.