Polizei sucht mutmaßlichen Vergewaltiger

Oberlungwitz – Mit Phantombild sucht die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger. Am Rande des Motorrad Grand Prix am Sachsenring soll der Unbekannte in der Nacht zum 16. Juli am Zugang zum Ankerberg eine 17-Jährige zwischen zwei Autos zu Boden gestoßen und vergewaltigt haben. Hilferufe der Jugendlichen wurden von Zeugen gehört. Darauf ließ der Mann von seinem Opfer ab und flüchtete in Richtung einer Tankstelle an der Goldbachstraße. Der Täter war 30 bis 40 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,80 m groß, hatte kurze braune Haare und sprach ortsüblichen Dialekt. Bekleidet war der Mann mit einer grünen Jacke und hellen Jeans. Außerdem hatte er einen kleinen, dunklen Rucksack mit einem hellen Verschluss bei sich. Die 17-Jährige erlitt Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht Zeugen, die gegen 1:30 Uhr im Bereich des Zugangs zum Ankerberg Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Wer kennt den auf dem Phantombild abgebildeten Mann? Wer kann Angaben zu dessen Identität machen? Die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge nimmt unter Tel. 0371 387-2279 Hinweise entgegen.