Vogtlandbahn: GDL verweigert weiterhin Tarifverhandlungen

Die Vogtlandbahn hat Vorwürfe über eine angebliche Verweigerungshaltung und Hinhaltetaktik der Gewerkschaft der Lokführer zurück gewiesen. Das Unternehmen habe alles getan, um der GDL in genügendem Maße ihre Verhandlungsbereitschaft zu signalisieren. Mit ihren neuerlichen Forderungen nach einer Moderation und dem Verzicht der Vogtlandbahn auf eine Vetretung durch den Arbeitgeberverband AGVDE greife die Gewerkschaft explizit in die Tarifautonomie ein. Man könne und wolle den Mitarbeitern nicht vorschreiben, in welcher Gewerkschaft sie sind.