Einwohnerzahl im Landkreis schrumpft weiter

Die Bevölkerung in Sachsen nimmt weiter ab. Nach Angaben der Landesstatistiker lebten Ende des ersten Halbjahres rund 4.138.000 Einwohner im Freistaat, 16.000 weniger als am Ende des ersten Halbjahres 2010. Während die kreisfreien Städte vom Bevölkerungsrückgang nicht betroffen waren, weisen alle 10 Landkreise einen über dem Sachsendurchschnitt liegenden Rückgang auf. Die höchsten Verluste innerhalb der letzten zwölf Monate hatten der Landkreis Görlitz, der Vogtlandkreis und der Erzgebirgskreis. Auch der Landkreis Zwickau verlor mehr als ein Prozent seiner Bevölkerung.