Betrüger scheitern mit „Enkelmasche“

Zwickau – Unbekannte wollten am vergangenen Freitag Geld von Zwickauer Rentnerinnen ergaunern. Unter dem Vorwand, eine nahe Verwandte zu sein, hatte eine Unbekannte bei sechs Frauen im Alter von 77 bis 84 Jahren angerufen und um Bargeld gebeten. Die Angerufenen sind jedoch nicht darauf hereingefallen. Die Polizei schließt jedoch nicht aus, dass mit dem sogenannten „Enkeltrick“ weiterhin im Zwickauer Raum versucht wird, an Geld zu gelangen. Daher wird um erhöhte Wachsamkeit gebeten.