Drückerkolonne verunsichert Eckersbacher

Im Auftrag des Energieanbieters „Sorglos-Strom“ sind derzeit offenbar wieder Werber im Zwickauer Stadtgebiet unterwegs. Mit einer Warnung vor der Drückerkolonne hat sich ein besorgter Anwohner aus Eckersbach jetzt an die Medien gewandt. Mit der Behauptung, er habe doch seinem Energieversorger gekündigt, hätte ihn der Unbekannte zum Anbieterwechsel gedrängt. Er habe darauf hin jedoch das Gespräch abgebrochen, seinen Stromversorger und die Verbraucherzentrale informiert. Diese hat inzwischen erneut vor derartigen unlauteren Haustürgeschäften gewarnt. Vor allem in Eckersbach, wo viele ältere Menschen wohnen, sei es Werbern verschiedener Bereiche (Energie, Telekommunikation, Zeitschriften, aber auch von Wohlfahrtsverbänden) in der Vergangenheit immer wieder gelungen erfolgreich Haustürgeschäfte abzuwickeln.