Hoher Schaden nach Brand in Futtermittelanlage

Werdau, OT Königswalde – In der Nacht zu Mittwoch brach in einer Anlage zur Trocknung von Futtermitteln am Mittelweg in Brand aus. Die Schweine der Mastanlage sowie Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Den Eigentümern und der Feuerwehr gelang es, den gegen 4 Uhr bemerkten Brand vor einer größeren Ausdehnung unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Trotzdem belaufen sich die Sachschäden an der Anlage und dem Gebäude auf geschätzte 50.000 Euro. Derzeit gehen die Ermittler von einer technischen Brandursache aus.