Sitz der Volkssolidarität durch Brand zerstört

Werdau – (ahu) Am Sonntag gegen 4:30 Uhr ging in der Unteren Holzstraße eine alte Fabrikantenvilla in Flammen auf. Das 150 Jahre alten Gebäude diente zuletzt als Veranstaltungsstätte für die Volkssolidarität. Zur Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Um den Brand zu löschen, waren die Feuerwehren von Zwickau, Werdau, Leubnitz und Steinpleis mit insgesamt 75 Kameraden und 14 Fahrzeugen vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Mittag an. Die Straße wurde teilweise gesperrt. Der Dachstuhl des  Gebäudes wurde völlig zerstört. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/4284480.